Bak Kut Teh (Herbal Pork Rib Soup 肉骨茶)

Bak Kut Teh soll aus der chinesischen Provinz Fujian stammen. Die Einführung des Gerichts in Singapur und Malaysia wird Hokkien-Einwanderern zugeschrieben, die im 19. Jahrhundert in diese Region zogen. Der Name in „Hokkien“ Sprache (chinesischer Dialekt) bedeutet wörtlich übersetzt "Fleischknochentee" und besteht im hauptsächlich aus fleischigen Schweinerippchen, die stundenlang in einer komplexen Kräuter- und Gewürzbouillon gekocht werden, darunter Sternanis, Zimt, Nelken, Dang-Gui (Angelica sinensis), Fenchelsamen, Pfefferkörner und ganze Knoblauchzehen.

Die pfeffrige Suppe wird mit zarten Schweinerippchen und einer Seite aus dicker schwarzer Sojasauce mit frisch geschnittener Chilis serviert.

12. - 21. Oktober 2018 am Dillmann-Gymnasium in Stuttgart
instagramfacebook-official