Fried Carrot Cake (萝卜糕)

Die Ursprünge von Karottenkuchen können auf ein chinesisches Chaozhou-Gericht zurückgeführt werden, das in Chaoshan, China, als Migao (Reiskuchen) oder Gao Guo (Stärkekuchen) bekannt ist. Das Gericht wurde von frühen Chaozhou-Einwanderern nach Singapur gebracht, wo es als Saibling (gebratener Reiskuchen) begann, der aus Reiskuchenstücken bestand, die mit dunkler Sojasoße gebraten wurden.

Nach und nach wurden dem Gericht weitere Zutaten hinzugefügt, unter anderem konservierter Rettich, Eier, Knoblauch und Sojasoße für zusätzliches Aroma beim Braten.
Unser Karottenkuchen ist von Grund auf hausgemacht. Wir vermischen Reismehl, Weizenstärke, frischen weißen Rettich, Karotten und Wasser, bevor sie zu weichen Platten gedämpft werden. Die Karottenkuchenplatten werden dann in kleinere Stücke zerschnitten und mit Zutaten gebraten, die aus einer großzügigen Menge an Eiern, Chye por (konservierter weißer Rettich) und gehacktem Knoblauch bestehen. Ein Schuss Sojasauce und Fischsoße gibt den letzten Schliff und der Karottenkuchen wird mit einer Prise Chili-Sauce serviert.

Erleben Sie explodierende Texturen verschiedener Geschmacksrichtungen, wenn Sie unseren berühmten Karottenkuchen probieren!

12. - 21. Oktober 2018 am Dillmann-Gymnasium in Stuttgart
instagramfacebook-official